Schmuckbild Willkommen bei den Messdienern

Vor dem Sommer ist vor der Jahresmesse

Jahresmesse am 2. Juli 2014

Zusammen mit Eltern, Geschwistern und Großeltern freuten sich die Dommessdiener über das vergangene Schuljahr. Weit über hundert Gäste waren der Einladung von Timo Weisenberg und den Obermessdienern gefolgt und feierten die Jahresmesse im Hochchor des St.-Paulus-Dom.

Ursprung liegt im Gedenken

Vor vielen Jahren gründete sich die Tradition der Jahresmesse aus dem Gedenken an verstorbene Messediener. Seit dem treffen sich alle Dommessdiener einmal im Jahr, vor den Sommerferien, im Hochchor und feiern gemeinsam mit dem Kaplan die Messe. Timo Weissenberg begrüßte alle zu Beginn des Gottesdienstes alle Gäste und beschrieb die Jahresmesse als "Zusammentreffen, bei den wir an die Messdiener, Eltern und Geschwister, die aus unsere Gemeinschaft verstorben sind, denken möchten und Gott für all das danken wollen, was er uns in der vergangenen Zeit geschenkt hat."

Auf in den Bischofgarten

So war wohl das Motto nach der Messe, denn dort wartete der Abend samt Grill auf alle. Die Stimmung wurde zunächst durch lockere Spiele sommerliche angewärmt, bevor es dann auf zum Salatbuffet ging. Viele hatten dazu Salata, Brot oder Dips mit gebracht - dazu noch herzlichen Dank. Um die Wurst ging es bei den drei Grill-Stars Lennart Quante, Ralf Hammecke und Tobias Jeising. Gut, keiner war wirklich nachher der Gewinner mit den meisten gegrillten Würstchen, denn sowohl Kohle als auch die Würstchen war nicht gerecht verteilt. Spaß hat's aber alle mal gemacht.

Viel los bei Bischof Felix...

... denn nach dem Essen war noch lange Zeit um im Bischofgarten zu verweilen. Die Eltern nutzen diese hauptsächlich um über die kommenden Ferien und das zurückliegende Schuljahr zu sprechen. Die kleineren Messdiener - und deren Geschwister, die es einmal werden wollen - tobten sich dann im großen Garten hinter der Aa aus. Genug Platz um mal bei ganz groß Räuber und Gendarm zu spielen.

Am Ende kamen noch leise Pläne auf, im nächsten Jahr sich doch wieder zu sehen, zur Messe, zu Würstchen und Salat, und zu Spielen im Bischofsgarten.

© 2019 by DOMMESSDIENER.DE

Kontakt

So erreichst du uns:
Dommessdiener
Martinikirchhof 11, 48143 Münster
ungruhe@bistum-muenster.de


Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden