Schmuckbild Willkommen bei den Messdienern

Große Fahrt nach Berlin: Tag 5 – Abfahrt

19. Oktober 2018

Nach 4 Tagen Berlin war heute schon der letzte Tag für uns Dommessdiener in der Hauptstadt also mussten wir nach dem Frühstück unsere Sachen packen und die Zimmer räumen.

Dann gingen wir gemeinsam zur St.-Matthias-Kirche um dort Messe zu feiern.

St.-Matthias ist auf besondere Weise mit dem Bistum Münster verbunden: Der aus Westfalen stammende preußische Ministerialdirektor Matthias Aulike stiftete 1867 Geld für den Bau der Kirche, da es im 19. Jahrhundert noch keine katholische Kirche in dem Gebiet gab. Zur Verwendung des Geldes gab er nur eine Bedingung an: die Kirche sollte von einem Priester aus dem Bistum Münster geleitet werden. Diese Tradition wird bis heute beibehalten, der bekannteste Pfarrer in St.-Matthias war wohl Kardinal Clemens August von Galen. Da die Kirche momentan renoviert wird, mussten wir in den Saal des Pfarrzentrums ausweichen um den Gottesdienst zu feiern. Im Anschluss an die Messe gab uns der Pfarrer der St.-Matthias-Kirche Dr. Josef Wieneke eine Führung zur Kirche. Außerdem konnten wir noch auf das Dach des Pfarrzentrums, von wo aus wir nochmal einen schönen Blick auf die Stadt bekamen.

Danach gingen wir zur Jugendherberge zurück um Mittag zu essen. Im Anschluss packten wir den Bus und Hendrik erteilte uns den Reisesegen.

Für seine Arbeit während der Fahrt bekam er von der Oberrunde auch dieses Mal wieder ein Geschenk überreicht, dann verließen wir Berlin und machten uns auf den Weg zurück nach Münster.

© 2018 by DOMMESSDIENER.DE

Kontakt

So erreichst du uns:
Dommessdiener
Martinikirchhof 11, 48143 Münster
Tel. 0251 / 495-6396
drueing-h@bistum-muenster.de


Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden