Schmuckbild Willkommen bei den Messdienern

Nordwestdeutsche Ministrantenwallfahrt nach Paderborn

18. Juni 2016

"Ich glaub an dich!" steht auf dem kleinen Fläschchen zu lesen, das sich die rund 8000 Messdienerinnen und Messdiener in Paderborn mit frischem Wasser aus einer der Paderquellen befüllen konnten. Glaube und Wasser spielten eine dominante Rolle an diesem 18. Juni 2016.

Gemeinsam mit vielen Messdienern unserer Diözese hatten sich auch 21 Dommessdiener mit dem Zug auf den Weg nach Münster gemacht. Nach einem warming-up und einen kleinen Eröffnungsandacht ging es zu Fuß von Schloss Neuhaus der Pader folgend in die Stadt, wo wir auf die Messdiener der anderen nordwestdeutschen Bistümer trafen. Kurz vor Erreichen der Stadt kam das Wasser in Form von Starkregen von oben, sodass wir uns wie viele andere auch zielsicher in die Paderhalle flüchteten. Als der Regen nachließ und wir uns etwas gestärkt hatten, besuchten wir gemeinsam den Paderborner Dom; Christoph Jeising machte uns auf einige markante Punkte der Kathedrale aufmerksam. Die anschließenden zwei Stunden wurden sehr unterschiedlich verbracht, da das Programm, drinnen wie draußen, sehr viele Möglichkeiten bot: Festivalbändchen gestalten, Kino, Eis essen, Erlebnisausstellung, alkoholfreie Cocktails schlürfen,… Nur das angekündigte Riesen-Weihrauchfass haben wir leider nicht sehen können. Dafür zeigte sich zur Abschlussmesse sogar für einige Stunden die Sonne, sodass wir auf der Wiese sitzend die feierliche und zugleich stimmungsgeladene Liturgie am Schützenplatz mitfeiern konnten. Als die Band nach der Messe noch Lieder spielte und lustiges Animationsprogramm zum Besten gab, war es für einige fast schon schade, dass wir so früh für den Shuttlebus zum Bahnhof aufgerufen wurden, aber die mitunter ausgelassene Stimmung setzte sich nahtlos im Zug fort.

"Ich glaub an dich!" – die Fläschchen, die mit Paderwasser gefüllt wurden, wurden in der Messe besonders gesegnet. So konnte jeder etwas Weihwasser mit nach Hause nehmen. Auf diese Weise bleibt das gegenseitige sich-segnen bei der Messe und die gemeinsame Glaubenserfahrung bestimmt mehr in Erinnerung als das Wasser, das in Form von Regen im Lauf des Tages auf die Messdiener hinunterkam.

Fabian Tilling

© 2019 by DOMMESSDIENER.DE

Kontakt

So erreichst du uns:
Dommessdiener
Martinikirchhof 11, 48143 Münster
drueing-h@bistum-muenster.de


Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden