Schmuckbild Willkommen bei den Messdienern

Fahrradputzaktion am 25.08.2012

Dommessdiener putzten münsteraner Leezen am Domplatz

Am Samstag, 25. August 2012, war es um 7.00 Uhr morgens wieder so weit. Am Domplatz wurde nicht nur der Markt aufgebaut, sondern wir Dommessdiener bauten auch wieder unsere Fahrradputzstation zum alljährlichen Leeze putzen auf. Bei leicht regnerischem Wetter wurden Planen ausgebreitet und auch der Frühstückstisch des Dompfarrers wurde von seinem Balkon getragen und als Kassentisch aufgestellt. Da zur Zeit unser schöner Dom geschlossen war – und immer noch ist -  fand die Fahrradputzaktion auf dem Garagenhof der Domherren und Domvikare statt. Nach rund einer Stunde war alles wieder einmal sehr gut eingerichtet. Um 8.23 Uhr war es dann so weit. Die erste münsteraner Leeze rollte samt Besitzer vor und wurde zur ambulanten Behandlung aufgenommen – natürlich nur die Leeze.

Doch ohne Mampf kein Kampf und so war es nach den ersten Fahrrädern Zeit, eine Pause einzulegen, um zu frühstücken. Es sollte nicht die letzte Essenspause sein, denn es wurden wieder einmal von vielen Messdienern allerlei Stärkungen und Leckereien zur Verfügung gestellt.

Nach der Pause entdeckten wir die Reinigungskraft eines Hochdruckreinigers, die sich hervorragend dazu eignete auf dem mit Moos bewachsenen Boden einige Namen der Dommessdiener zu verewigen. Sie werden wohl auch noch jetzt dort stehen, bis sie überwachsen sind.

Aber genug des Spaßes, mit der steigenden Zahl der Marktbesucher stieg auch die Zahl der abgegebenen Fahrräder und so auch unsere Einsatz. Dabei zeigte sich jedoch Grauenvolles und Grusel machte sich breit. Beim Putzen kroch er aus dem Nichts heraus, vollkommen unvermittelt war er da, der Tausendfüßler. Aus dem Rahmen eines Sportrades kroch er durch ein kleines Loch hinaus und zeigte sich. Bleibt die Frage, wie lange er dort schon wartete…

Gegen Mittag wurde es für uns Zeit, eine weitere Pause einzulegen und eine warme Mahlzeit einzunehmen. Für diese stellten uns die Schwestern des Klarissenkonvents ihren schönen Garten zur Verfügung und so wurde, wie geplant, der 5-€-Tankstellen-Grill angeheizt und es gab knackige Grillwürstchen, mit Nudelsalat, gemischtem Salat, frischem Brot, Ketchup und Senf.

Mit Ende des Marktes endete auch unsere Fahrradputzaktion und nach einundfünfzig Fahrrädern war es geschafft. Die münsteraner Fahrräder waren wieder für ihren Winterschlaf im Keller sauber geputzt. Insgesamt wurden uns rund 300 € für unsere Fahrten, Ferientreffs und unsere Gruppenarbeit gespendet.

Im nächsten Jahr werden wir dann im Frühjahr die Fahrräder in Münster wieder putzen, sodass die Fahrradsaison 2013 beginnen kann.

© 2019 by DOMMESSDIENER.DE

Kontakt

So erreichst du uns:
Dommessdiener
Martinikirchhof 11, 48143 Münster
drueing-h@bistum-muenster.de


Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden